Psyche

2 Posts Back Home

Die häufigsten Bürokrankheiten

Ein Schnitt mit einem scharfen Blatt Papier in die empfindliche Haut zwischen den Fingern: Wem das schon mal passiert ist, hat eine Vorstellung davon, dass auch Büroangestellte mit gewissen Gefahren in ihrem Alltag konfrontiert sind.

Burnout – das sind die typischen Symptome

Nicht jeder, der abends nach einem langen und stressigen Arbeitstag müde und erschöpft auf dem Sofa einschläft, leidet gleich an Burnout. Doch ist es wichtig erste Anzeichen zu erkennen und ernst zu nehmen. Betroffene beschreiben beim Burnout den Zustand einer totalen Erschöpfung. Ein “ausgebrannt” sein, bei der schon kleinste Aufgaben unüberwindbar erscheinen. Früher galt Burnout als typische Managerkrankheit. Doch während der letzten Jahre hat sich das Erschöpfungssyndrom in allen Bevölkerungsschichten verbreitet. Zu den berühmten Burnout-Patienten zählen unter anderem der frühere Skispringer Sven Hannawald, Fernseh-Koch Tim Mälzer und der einst aufstrebende Fußballspieler Sebastian Deisler. Burnout – die Krankheit und ihre Ursachen Der Begriff “Burnout” kommt aus dem englischen und bedeutet übersetzt „Ausbrennen“. Damit wird der chronische Zustand körperlicher und emotionaler Erschöpfung beschrieben. Oftmals gibt es deutliche Anzeichen des drohenden Burnouts, doch diese werden von den Betroffenen häufig ignoriert. Bis heute gibt es außerdem keine eindeutige medizinische Diagnose, denn die Krankheitsanzeichen lassen sich nicht klar definieren.…

Navigate