So einfach wird aus Ihrer tristen Bürowand ein Hingucker

Was in der privaten Wohnung wichtig ist, beschäftigt auch die Welt der Büroarbeit: Unternehmen wollen in Ihren Geschäftsräumen und Büros ein stimmiges Gesamtbild erzeugen. Denn fühlen sich Angestellte in ihrer Umgebung wohl, so sind Sie produktiver und vor allem auch kreativer.

Diesen Effekt sollte eigentlich jeder aus seiner eigenen Wohnung kennen. Im Grunde erreicht man das durch das Abstimmen der jeweiligen Einrichtung auf die vorhanden Räume und ganz wichtig, den eigenen, individuellen Geschmack. Findet man zig Fernsehsendungen, Zeitschriften oder sogar Blogs zum Thema Einrichten, Wohnen und Bauen, so sieht das für den Sektor der Büroeinrichtung anders aus. Daher möchte das Team von Büromöbel-Experte ein paar wichtige Tipps für die passende Büroeinrichtung mit auf den Weg geben.

Corporate Design

Heller Empfangsbereich im Unternehmen
Ein klarer, heller Empfangsbereich
Foto: Schröder+Schömbs PR _ Brands | Media | Lifestyle

Viele Angestellte identifizieren sich stark mit ihrem Unternehmen (Das Handelsblatt berichtete). Diese Verbundenheit kann man steigern, indem man den Bürobereich mit den Farben des Corporate Designs aufwertet – sei es durch Mauspads, Tischunterlagen oder gar durch einen Anstich der Wände – dazu später mehr.

Doch Vorsicht: Hier ist weniger oft mehr und sollte nicht übertrieben werden, da sich Mitarbeiter sonst schnell unwohl fühlen können.

Auch das eigene Firmenlogo als Aufdruck auf dem Bürostuhl, oder an der Wand im Konferenzraum wertet die Räume auf.  Aber auch hier sollte das ganze Dezent bleiben!

Die Einrichtung muss zum Tätigkeitsfeld passend sein

Damit die Glaubwürdigkeit  des Unternehmens keinen Schaden nimmt, sollte die Einrichtung auch auf das Tätigkeitsfeld hin abgestimmt sein. So sollten bei einem modernen IT-Dienstleister keine altbackenen Büromöbel im Unternehmen stehen, wo hingegen eine Anwaltskanzlei durchaus das eine oder andere Antike Möbelstück in der Einrichtung integrieren kann.

Farben und Lichtverhältnisse

Viel Glas für gute Lichtverhältnisse bei Cofab in Dresden
Viel Glas für gute Lichtverhältnisse bei Cofab in Dresden
Foto: www.cofab.de

Weitere wichtige Faktoren, die sich auf die Stimmung und das Wohlbefinden der Angestellten auswirkt sind die Lichtverhältnisse und die Farbe der Einrichtung. Wie in der privaten Wohnung, kann durch Wandfarbe ein stimmungsvoller Hingucker erzeugt werden. Jedoch kann auch genau das Gegenteil erreicht werden, wenn Farben unpassend gewählt werden, wirken Räume schnell klein, trist und erdrückend.

Hier sollte man sich also vorher mit Farbproben ausprobieren und die Meinung der Kollegen einholen. Aber auch durch Akzente über die Bürobeleuchtung kann in vielen Büroräumen eine passende Stimmung erzeugt werden. Ähnlich wie in den eigenen 4 Wänden lassen sich mit Up- und Downlights Räume aufwerten. Farbiges Licht sollte jedoch nur selten eingesetzt werden, da dieses schnell als störend empfunden werden kann. Experte empfehlen generell in Büroräumen tageslicht-ähnliche Verhältnisse zu schaffen.

Platz und Raum

Wichtig ist zudem, dass die Einrichtungsgegenstände so aufgestellt werden, dass diese die Angestellten nicht einengen oder gar behindern. Wo in der Wohnung Möbel nicht immer direkt in der Zimmerecke stehen, so ist das in vielen Unternehmen aus Platzgründen Alltag. Dabei kann man mit ein wenig Voraussicht seine Büroräume so gestalten, dass selbst Teamarbeitsplätze zentral im Raum stehen und dennoch kein Platz verschwendet wird.

Dass die Kreativität in der Bürogestaltung nahezu keine Grenzen hat, zeigen viele große Unternehmen. So auch die Zweigestelle von Google in Hamburg. Diese Art und Weise der Bürogestaltung können sich jedoch nur die wenigsten Unternehmen leisten.

Farbe und Pflanzen im Großraumbüro bei Namics
Farbe und Pflanzen im Großraumbüro bei Namics
Foto: Namics

Einen letzten Tipp möchten wir unseren Lesern an dieser Stelle nicht vorenthalten:

Pflanzen werten jeden Raum enorm auf. Dabei ist es völlig egal, ob es sich um einen Wohnraum oder ein Büro handelt.

Neben der Optik sorgen Pflanzen schließlich auch noch für eine bessere Luft im Büro – und wenn die Luft gut ist, wirkt sich das auch auf die Leistungsfähigkeit aus.

 

 

Beitrag kommentieren

Alle Beiträge zum Thema: Ergonomieratgeber

Navigate