So überzeugt ihr Empfangsbereich

Moderner Empfangsbereich
Moderner Empfangsbereich
Foto: Reception by ainudil

Der Empfangsbereich jeder Firma ist das Aushängeschild und entscheidet manchmal bereits über den Erfolg mit Geschäftspartnern und Kunden. Der erste Eindruck entsteht eben schon am Empfang. Eine freundliche und angenehme Atmosphäre, bequeme Sitzmöbel und aufmerksame Mitarbeiter sind die ersten Schritte für ein erfolgreiches Unternehmen.

Die Raumgröße

Sicherlich sieht der Empfang in jedem Unternehmen unterschiedlich aus. Je nachdem, welches Image das Unternehmen hat oder in welcher Branche die Firma arbeitet, unterscheidet sich auch die Theke im Empfang. Der Eingangsbereich soll das Unternehmen widerspiegeln und muss dementsprechend gestaltet sein.

Bei einem Dienstleister oder in einer Arztpraxis ist sicherlich eine seriöse Einrichtung zu empfehlen. Ein Radiosender oder ein junges Softwareunternehmen kann mit viel Farbe und innovativen Lichtelementen für einen „WOW-Effekt“ beim Geschäftspartner sorgen.

Ausschlaggebend für die Einrichtung und Gestaltung des Empfangsbereiches ist die verfügbare Größe des Raums. Erwartet das Unternehmen viele Besucher und Kunden, muss der Empfang groß genug sein. Eventuell müssen Sitzplätze für die wartenden Gäste zur Verfügung stehen. Hier bietet sich ein Wartebereich an. Dieser kann mit Pflanzen vom eigentlichen Empfangsbereich abgetrennt werden. Im Wartebereich müssen ausreichend Sitzmöglichkeiten vorhanden sein. Bequeme Stühle, genügend Ablageflächen und zum Unternehmen passende Magazine überbrücken die Wartezeit.

Die Einrichtung im Empfangsbereich

Empfangsbereich - Wartezimmer
Ein Wartebereich

Mit einer hochwertigen Einrichtung im Empfangsbereich gewinnen Sie neue Kunden und Partner. Helle und gepflegte Möbel am Empfang lassen den Raum größer wirken. Die Einrichtungsgegenstände können aus einem Mix von unterschiedlichen Materialien zusammengesetzt sein. Farbige Glasfronten im Empfangsbereich wirken leicht und lassen das Tageslicht auch in dunkle Ecken. Gerade wenn der Empfang keine großen Glasfronten hat, ist eine ausreichende Beleuchtung wichtig. Dunkle Ecken sollten Sie möglichst vermeiden. Die künstliche Beleuchtung muss flimmerfrei sein und darf weder Mitarbeiter noch Gäste blenden. Vor allem wenn die Lampen den ganzen Tag in Betrieb sind, bieten sich sparsame LED Leuchten am.

Je nach der Form des Raumes kann eine große Empfangstheke eingebaut werden oder eben nur ein kleiner Bereich, an dem ein Mitarbeiter im Stehen die Besucher begrüßt. Rund oder eckig, mit indirekter Beleuchtung oder Sitzmöglichkeiten, im Empfangsbereich können Sie ihren Ideen freien Lauf lassen. Arbeiten im Empfangsbereich mehrere Mitarbeiter, muss genügend Arbeitsfläche zur Verfügung gestellt werden. Unterhalb der Theke befindet sich viel Stauraum für Dokumente und Ordner, trotzdem werden meist weitere Regale und Schränke in den Empfangsbereich integriert.

Dekoration im Empfangsbereich

Empfangstheke im Unternehmen
Empfangstheke mit besonderen Lichteffekten
Foto: Reception desk by jepoirrier

Eine schöne Dekoration im Empfang lockert die ganze Atmosphäre auf und vermittelt ein freundliches Bild. Je nach Jahreszeit können Dekoartikel auf der Theke platziert werden. Blumen und Pflanzen auf dem Fensterbrett und im Eingangsbereich heißen die Besucher willkommen.

Bei der Wanddekoration darf gerne mit Farbe gearbeitet werden. Freundliche Farben wie helles grün und gelb machen gute Laune und vermitteln ein positives Bild des Unternehmens. Noch besser ist es jedoch, bei der Farbgestaltung beim Corporate Design zu bleiben. Eingerahmte Bilder, Zertifikate und Urkunden dienen im Eingangsbereich als Blickfang und können die Expertise eines Unternehmens untermauern. Ein spezielles Highlight kann zum Beispiel der hinterleuchtete Name des Unternehmens im Empfangsbereich sein. Eingearbeitet in die Theke oder hinter den Mitarbeitern an der Wand wird der Firmenname in den Mittelpunkt gestellt.

Der Fußboden sollte möglichst einfach zu reinigen sein. Haltbares Laminat, hochwertiges Parkett oder Fliesen eigenen sich für den Eingang besonders gut. Im Bereich vor der Theke und im Warteraum kann ein waschbarer Teppichläufer ausgelegt werden.

No-Gos im Empfangsbereich

Damit der erste Eindruck des Geschäftspartners auch positiv ausfällt, sollten Sie einige No-Gos vermeiden. Diskretion ist hier ein großes Stichwort. Vor allem wenn die Mitarbeiter am Empfang mit Verträgen und Dokumenten von Kunden arbeiten, muss Diskretion zu hundert Prozent gewährleistet sein. Die Unterlagen dürfen nicht für andere Gäste einsehbar sein. Nur so entsteht eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Genauso wichtig wie Diskretion ist die Auswahl der Mitarbeiter für den Empfang. Freundliche aufmerksame Mitarbeiter, die Kunden auch in anderen Sprachen begrüßen können, vermitteln einen positiven ersten Eindruck. Weiterhin ist es wichtig, dass Eingangs- und Wartebereich sauber und ordentlich sind. Dies gilt auch für alle anderen Zimmer im Unternehmen. Der zukünftige Mitarbeiter oder Geschäftspartner soll sich wohlfühlen im Unternehmen. Staub und zum Beispiel alte Blätter und Pflanzenreste müssen regelmäßig entfernt werden. Die Möbel und Einrichtungsgegenstände müssen gewartet und defekte Teile repariert werden.

Exisitiert ein Wartebereich mit Zeitschriften und Magazinen sollte gerade dieser Raum immer gereinigt werden. Auch die Zeitschriften sollten thematisch zum Unternehmen passen und einen aktuellen Stand haben.Beachten Sie diese wichtigen Dinge. Nur so schaffen Sie sich einen gepflegten Eingangsbereich und liefern das Fundament für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Neukunden.

 

Bildquellen:

Foto: Reception by ainudil

Foto: Reception desk by jepoirrier

Beitrag kommentieren

Alle Beiträge zum Thema: Ergonomieratgeber

Navigate