Egal, ob es sich um ein kleines oder großes Büro handelt, die Planung ist entscheidend für den späteren Erfolg. Die Tipps in diesem Beitrag sollen Ihnen helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und Ihr Büro perfekt zu planen.

Standort des Büros

Der richtige Standort für Ihr Büro ist entscheidend, um Ihren Erfolg zu garantieren. Es ist wichtig zu bedenken, dass der Standort mehr als nur ein schöner Ort sein sollte. Es gibt viele Faktoren, die bei der Entscheidung über den idealen Standort berücksichtigt werden müssen:

  1. Die erste Überlegung beim Planen eines Büros besteht darin zu entscheiden, wo es sich befinden soll. Die Lage des Büros muss mit dem Arbeitsmarkt in Einklang stehen und den Bedürfnissen Ihrer Kunden entsprechen. Wählen Sie einen Standort, der leicht zugänglich ist und in der Nähe von anderen Unternehmen liegt, da dies Ihnen die Möglichkeit bietet, neue Geschäftskontakte zu knüpfen.
  2. Denken Sie daran, dass die Lage auch Einfluss auf die Kosten hat – je näher am Stadtzentrum desto höher sind normalerweise die Miet- und Grundstückskosten für ein Büro.
  3. Selbstverständlich sollte auch die Verfügbarkeit zu Verkehrsmitteln und Freizeiteinrichtungen bedacht werden, da dies für Ihre Mitarbeiter ein wichtiges Kriterium sein kann. Planen Sie, eine große Anzahl von Mitarbeitern einzustellen, sollten Sie sich für einen Bereich entscheiden, der über genügend Parkplätze verfügt und gut erreichbar ist.
  4. Wenn Sie digital arbeiten und eine schnelle Internetanbindung benötigen, ist es sinnvoll zu prüfen, ob der potentielle Standort dies unterstützt.
  5. Eine weitere Überlegung besteht darin, ob im gewählten Gebiet Förderprogramme für Neugründungen existieren oder ob Steuervergünstigungen für Unternehmen in Betracht gezogen werden können.

Mit diesem ersten Überlegungen kann man nun mit dem Planen des Büros beginnen.

Unser Tipp: Wenn Sie sich gerade erst mit dem Standort ihres Büros beschäftigen und noch keine endgültige Entscheidung getroffen haben, wird Ihnen ein Immobilienmakler sicher ein paar nützliche Tipps geben.

Bürogröße planen

Die Größe eines Büros muss auf die Bedürfnisse der Personen abgestimmt sein, die darin arbeiten werden. Es sollte also sorgfältig geplant werden:

  1. Die Größe des Büros sollte den Bedürfnissen und Anforderungen entsprechen. Ein zu kleines Büro kann hingegen unproduktiv machen und die Mitarbeiter negativ beeinflussen.
  2. Oft wachsen Unternehmen schneller als geplant. Planen Sie daher lieber großzügig und mit ausreichend Fläche.
  3. Wenn Sie vorhaben, mehrere Abteilungen im Büro unterzubringen, benötigen Sie entsprechend große Räumlichkeiten.
  4. Möchten Sie Meetings abhalten? Dann benötigen Sie einen zusätzlichen Raum, der im Idealfall abschließbar ist.
  5. Denken Sie daran Pausenräume und eine Büroküche einzuplanen.
  6. Planen Sie pro Mitarbeiter mindestens 10m² Arbeitsfläche ein – besser mehr.

Raumtyp festlegen (Open Space, One Space)

Es gibt viele verschiedene Arten von Büroräumen, die für Ihr Unternehmen infrage kommen. Es ist wichtig, dass Sie sich überlegen, welche Art von Raum am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Open-Space-Büros sind eine der beliebtesten Optionen, da sie ein natürliches Gefühl des Zusammenhalts und des Zusammenwirkens schaffen. In einem Open-Space-Büro arbeitet jeder direkt nebeneinander und kann somit leicht miteinander kommunizieren und interagieren. Diese Art von Raum bietet auch ein hohes Maß an Flexibilität, da Möbel und andere Einrichtungsgegenstände leicht bewegt werden können, um sich den Änderungen im Unternehmen anzupassen. Die zwei größten Nachteile können jedoch ein großer Lärmpegel und die visuellen Ablenkungen sein, wenn die Arbeitsbereiche schlecht geplant werden.

Eine andere Option für Ihr Büro ist One Space. Diese Räume sind in separaten Bereichen unterteilt, sodass jeder Mitarbeiter seinen eigenen Raum hat. One Space bietet mehr Privatsphäre als Open Space, aber es gibt weniger Raum für Kommunikation und Interaktion mit anderen Teammitgliedern. One Space-Büros können bei Veränderungen schnell an die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst werden.

Sowohl Open Space als auch One Space haben ihre Vor- und Nachteile. Stellen Sie also sicher, dass Sie die richtige Entscheidung treffen, indem Sie die Größe des Raums berücksichtigen sowie Ihre speziellen Anforderungen und Arbeitskonzepte analysieren. Mit der richtigen Planung können Sie die perfekte Umgebung für sich und Ihre Mitarbeiter schaffen, um produktiv zu sein und Erfolg zu haben!

Fluchtwege einplanen

Ein oft übersehener Punkt bei der Büroplanung sind die Fluchtwege. Diese sollten nicht nur leicht zugänglich sein, sondern auch breit genug, um Personen jeder Größe problemlos zu passieren.

Beachten Sie, dass es spezielle Vorschriften für Fluchtwege gibt, die von Land zu Land variieren und deshalb unbedingt beachtet werden müssen. Einige Grundregeln gelten aber immer:

  1. Alle Flure sollten mindestens einen Meter breit sein
  2. Fluchtwege dürfen niemals zugestellt werden.
  3. Alle Türen sollten sich nach außen öffnen lassen.

Spätestens beim Planen der Fluchtwege ist daher ratsam, bei der Planung eines Büros mit einem Experten zusammenzuarbeiten, der über die lokal geltenden Vorschriften Bescheid weiß und Ihnen helfen kann, die richtige Lösung für Ihr Büro zu finden.

Licht

Licht ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Gestaltung eines Büros, denn Licht ist entscheidend für die Produktivität der Mitarbeiter. Grundsätzlich gilt immer der Leitsatz:

  1. Natürliches Licht ist immer besser als künstliches Licht. Wenn möglich, sollten Sie sich für ein Büro entscheiden, das über viele Fenster verfügt.

In einem Büro ist Kunstlicht aber unabdingbar und ein wesentlicher Faktor für die Wohlfühlatmosphäre und Produktivität. Beachten Sie Folgendes:

  1. Stellen Sie sicher, dass alle Arbeitsplätze ausreichend beleuchtet sind. Niemand möchte in einer dunklen Ecke arbeiten.
  2. Vermeiden Sie direkte, harte Lichtquellen wie beispielsweise Deckenspots.
  3. Flackernde Lichtquellen sollten so schnell wie möglich ersetzt werden
  4. Mit indirektem Licht, kann man die Lichtsituation unaufdringlich verbessern.
  5. Achten Sie darauf, dass niemand in Lichtquellen blicken muss und geblendet werden.

Mit dem richtigen Kunstlicht lässt sich eine gute Atmosphäre schaffen und somit die Motivation und Produktivitätssteigerung im Büro erreichen! Achten Sie bei der Planung des Lichts im Büro also unbedingt auf Helligkeit und Farbe des Lichts sowie deren Positionierung – so stellen Sie sicher, dass jeder Arbeitsplatz optimal beleuchtet ist!

Büromöbel

Wenn Sie ein Büro planen, ist die Investition in ergonomische Möbel unerlässlich. Diese Möbel stellen sicher, dass Ihr Büropersonal bequem und effizient arbeiten kann. Eine Investition in hochwertige Schreibtische und Stühle, die speziell für den Gebrauch im Büro entwickelt wurden, ist daher immer eine sehr gute Entscheidung.
Wir empfehlen immer ein neues Büro direkt mit höhenverstellbaren Schreibtischen und ergonomischen Bürostühlen auszustatten. Denken Sie auch an ausreichend Stauraum für Akten und Dinge des Büroalltags.

Wichtige Büromöbel:

  1. Höhenverstellbare Schreibtische
  2. Bürostühle
  3. Rollcontainer
  4. Aktenschränke
  5. Konferenztische &- Stühle
  6. Empfangstheke
  7. Garderoben

Die Investition in ergonomische Möbel wie Schreibtische und Stühle ist eine Notwendigkeit für jeden Arbeitgeber. Hochwertige ergonomische Möbel helfen nicht nur dabei, Risiken wie Nackenschmerzen oder Kopfschmerzen zu minimieren, sondern bietet auch Komfort und Unterstützung für alle Mitarbeiter im Büro. Mit dem richtigen Büromöbeln können Sie ein effizientes und produktives Arbeitsumfeld schaffen, in dem Ihr Team gerne arbeitet!

Liste der weiteren Einrichtungsgegenstände und -geräte erstellen

Nachdem Sie die Grundlagen für Ihr Büro festgelegt haben, ist es an der Zeit, eine Liste der erforderlichen Einrichtungsgegenstände und -geräte zu erstellen.

Neben offensichtlichen Dingen wie Telefon und Computer, sollten Sie auch an die Gegenstände denken, die ebenfalls in einem Büro benötigt werden. Unter anderem:

  1. Scanner & Drucker
  2. Kaffeemaschine
  3. Kühlschrank
  4. Geschirr und Besteck
  5. Mikrowelle
  6. Wasserkocher
  7. Papierkörbe
  8. Whiteboards

Die Liste kann noch weiter vervollständigt werden und soll Ihnen dabei helfen, auch an die Dinge zu denken, die man täglich im Büro benötigt.

Teppichboden

Teppiche bzw. Teppichböden sind ein wesentlicher Bestandteil bei der Planung eines Büros. Ein Teppichboden schafft eine komfortable und stilvolle Atmosphäre für Ihr Büro und lässt es professionell wirken. Mit einem breiten Spektrum an Farben, Mustern und Materialien ist es leicht, den richtigen Teppich für Ihr Büro zu finden. Der größte Vorteil ist jedoch die Schallabsorption:

  1. Der Einsatz von Teppichböden schafft im Büro eine ruhigere Atmosphäre und reduziert die Geräuschbelastung. Der Teppich absorbiert unerwünschte Geräusche und schafft so ein angenehmeres Arbeitsumfeld. Wenn man bedenkt, dass Lärm in Büros eine der größten Quellen von Stress ist, macht es Sinn, durch den Einsatz von Teppichen die akustische Situation im Büro zu verbessern.

Accessoires und Dekoration

Beim Planen und Einrichten eines Büros sind auch Accessoires und Dekorationsartikel ebenfalls wichtig. Sie können etwa die Atmosphäre des Raums verändern und eine angenehmere Arbeitsumgebung schaffen.

Beliebte Accessoires für Büros sind Wandbilder. Wenn Sie Ihrem Büro einen stilvollen Look geben möchten, ist dies eine großartige Möglichkeit, um das Design zu verbessern. Auch hier gibt es viele Optionen: Ob gerahmte Kunstdrucke oder originale Gemälde – es liegt ganz an Ihnen!

Vermeiden Sie es aber, Dinge hinzuzufügen, die den Raum überladen oder überfüllen – sonst verlieren die Accessoires ihren Effekt!

Pflanzen

Pflanzen sind die perfekten Accessoires für das Büro. Sie regen die Kreativität an und helfen, den Stress abzubauen. Außerdem verbessern sie das Arbeitsklima und steigern die Produktivität der Mitarbeiter. Ein weiterer, positiver Effekt von Pflanzen ist, die kontinuierliche Reinigung und Befeuchtung der Luft.

Software für die Büroplanung

Sollten Sie Ihr Büro selber planen wollen, dann gibt es einige gute kostenlose Programme, die bei der Planung von Nutzen sein können:

  1. Sweet Home 3D
  2. Mein Heim 3D Baumeister
  3. roomeon
  4. pCon. Planner

Büro vom Profi planen lassen

Natürlich können Sie Ihr Büro auch ohne Hilfe eines Profis planen. Doch wenn Sie keine Fehler machen wollen, keine Zeit haben selber zu planen, Ihnen die Ideen fehlen oder Ihr ganzes Unternehmen neu planen wollen, dann sollten sie am besten einen Architekten, Innenarchitekten oder Planer beauftragen. So können Sie sich auf Expertise und Erfahrung verlassen und Ihr Büro wird nach neusten Richtlinien, Normen und ihren Bedürfnissen geplant und eingerichtet. Experten können clevere Tipps und Lösungen mitgeben und mit fachspezifischem Wissen und individuellen Einrichtungswünschen Ihr Büro gestalten.

Eine schöne und einfache Variante ist es eine 3D Planung vom Profi erstellen zu lassen. Mit dieser können wir Ihnen vorab zeigen, wie Ihre Büroräume aussehen könnten und mittels 3D Brille sind die Räumlichkeiten auch virtuell begehbar.

Der Beitrag "Büro planen (lassen): Tipps für die perfekte Büroplanung" wurde verfasst von:

Stephan Forstmann

Experte für Home Office und gesunde Büroarbeit

Stephan stammt ursprünglich aus dem schönen Dresden und ist seit 2009 ein fester Bestandteil im Redaktionsteam von Büromöbel Experte.

Stephan arbeitet seit 2013 im Home-Office und ist seitdem zu einem Experten auf diesem Feld geworden. Er gibt seine Erfahrungen, Tipps und Best-Practices in Form von Tutorials und Artikeln im Ratgeber von Büromöbel Experte weiter.

Neben dem Thema Home-Office beschäftigt er sich täglich mit dem Thema gesunde Büroarbeit und Ergonomie.

So arbeitet er im Home Office: Stephan arbeitet an einem höhenverstellbaren Schreibtisch mit zwei Monitoren. Statt eines Desktop-PCs nutzt er einen Laptop mit einer Docking Station. Da er Kabel auf dem Schreibtisch hasst, nutzt er kabellose Eingabegeräte in seinem Home Office.

Privat liebt und lebt Stephan die Fotografie. Mit ihm kann man sich tagelang über Kamera-Technik, Komposition und Bildgestaltung unterhalten. Auch für das Thema Fotografie verfasst er regelmäßig Tutorials.

Alle Beiträge vom Autor anschauen