Was an Ihrem Arbeitsplatz erlaubt ist und was nicht

Einen Döner essen, mit den Freunden ein Treffen am Wochenende ausmachen oder eine einladende Weihnachtsdekoration am eigenen Arbeitsplatz anbringen – ist das alles erlaubt?

Dürfen Angestellte am Arbeitsplatz essen und trinken, wie viel private Dekoration ist erlaubt und dürfen private Emails verschickt werden? Oftmals ist nicht ganz klar, was während der Arbeitszeit erlaubt ist und was zu einer Abmahnung führen kann. Im schlimmsten Fall riskieren Sie sogar die Kündigung. Deshalb informieren Sie sich im Vorfeld, was Sie dürfen.

Essen am Arbeitsplatz

Döner im Büro - lieber nicht!
Der Verzehr eines Döners am Arbeitsplatz kann bei Ihren Kollegen durchaus Unmut hervorrufen

Ein belegtes Brötchen zum Frühstück, den Hamburger zur Mittagszeit oder die Plätzchen zum Nachmittagstee – der Schreibtisch dient oft auch als Essplatz. Grundsätzlich ist das Essen am Arbeitsplatz nicht verboten, es kommt auf mehrere Faktoren an.

Sie sollten jedoch mit ihrem Menü Rücksicht auf die Kollegen nehmen. Fühlen sich ihre Nachbarn zum Beispiel durch den Geruch des Essens gestört? Achten Sie auch darauf, dass ihr Arbeitsplatz durch Essensreste nicht verschmutzt wird.

Gibt es einen extra Essensraum in ihrem Betrieb, sollten Sie diesen nutzen. Oftmals ist der Pausenraum mit gemütliche(re)n Sitzmöglichkeiten ausgestattet und schafft durch seine Gestaltung eine Abwechslung zum sonst eher öden Arbeitsplatz.

Ein anderer Grund, weshalb Essen am Arbeitsplatz verboten werden kann, ist der direkte Kundenkontakt. Arbeiten Sie zum Beispiel im Krankenhaus oder Hotel, kann ihr Arbeitgeber ihnen das Essen in den für den Kunden zugänglichen Bereichen verbieten.

Auch wenn die Hygienevorschriften am Arbeitsplatz ein Essen verbieten, müssen Sie zum Essen in den vorgesehenen Pausenraum gehen. Befinden sich an ihrem Arbeitsplatz große Maschinen oder elektrische Geräte kann das Essen am Arbeitsplatz auch verboten sein. Sind Sie sich nicht sicher, fragen Sie doch einfach bei einem Vorgesetzten nach.

Einem grundsätzlichen Essensverbot am Arbeitsplatz muss der Personal- oder Betriebsrat zustimmen. Aber auch wenn das Essen erlaubt ist, sollten Sie Rücksicht auf ihre Kollegen nehmen und ihren Arbeitsplatz sauber halten. Während der Arbeitszeiten darf das Essen Sie nicht von ihrer eigentlichen Arbeit abhalten oder ablenken. Ein paar Kekse zum Kaffee oder ein Biss ins Frühstücksbrot sollten aber kein Problem sein.

Dekoration am Arbeitsplatz

Dekoration im Büro - vorher klären was man darf
Niemand mag karge Büros, doch bei der Dekoration scheiden sich die Geister. Unser Tipp: Sprechen Sie sich mit Kollegen und Vorgesetzten ab und klären Sie im Vorfeld, was in Ordnung ist.

Während der Fußball-Weltmeisterschaft dieses Jahr hat sich sicherlich das eine oder andere Büro in eine Fanmeile verwandelt. Sind alle Mitarbeiter und vor allem der Chef damit einverstanden, steht der Dekoration nichts im Wege. Doch nicht alles ist auf dem eigenen Schreibtisch erlaubt. Sind Kerzen und ein kleiner Plastiktannenbaum während der Weihnachtszeit erlaubt oder darf ich Bilder meiner Familie und Haustiere auf dem Schreibtisch aufstellen? Die Frage hier ist, wie viel Dekoration ist zu viel und welche Deko ist erlaubt?

Angestellte verbringen viel Zeit im Büro. Der Arbeitsplatz wird zum zweiten Zuhause und deshalb ist ein bisschen Dekoration gut. Mitarbeiter können sich besser mit ihrem Job identifizieren, wenn der eigene Arbeitsplatz personalisiert ist, haben Experten festgestellt. Die Dekoration darf dann jedoch nicht ablenken und die Arbeit behindern.

Möchten Sie ein Bild oder Poster an der Wand anbringen, kommt es immer auf das Motiv an. Fragen Sie doch einfach die Kollegen und den Chef, ob alle einverstanden sind. Das Gleiche gilt bei Pflanzen. Gibt es zum Beispiel einen Allergiker in ihrem Büro? Dann sollten Sie sich absprechen, welche Pflanzen möglich sind. Achten Sie darauf, dass Pflanzen in der Hausordnung erlaubt sind und keine Fluchtwege durch zu große Töpfe versperrt werden, das ist verboten.

Bei der persönlichen Dekoration kommt es wieder darauf an, wo sich ihr Arbeitsplatz befindet. Haben Sie Kontakt zu Kunden? Arbeiten Sie im Einzelbüro oder in einem offenen großen Raum? Gegen ein Foto der Familie hat sicherlich kein Arbeitskollege etwas einzuwenden. Doch achten Sie auf einen aufgeräumten und sauberen Arbeitsplatz.

Surfen & Telefonieren

unnötiges surfen vermeiden
Während der Arbeitszeit sollte man private Telefonate oder unnötiges und privates surfen lieber sein lassen.

In der heutigen Zeit ist privates Surfen oder ein kurzes Telefonat bei vielen Arbeitgebern nicht mehr total verboten. Wichtig ist, dass Sie ihre Arbeit gewissenhaft erledigen. Die private Suche nach Geburtstaggeschenken oder das Treffen nach Arbeitsschluss darf nicht in den Vordergrund geraten. In deutschen Büros gehen unzählige Arbeitsstunden durch privates Surfen, Emails schreiben und lesen oder durch den Besuch von Social Media Seiten verloren.

Lesen Sie am besten in ihrem Arbeitsvertrag nach, wie die private Nutzung von Internet und Telefon geregelt ist. Oftmals dürfen Sie kurz eine Email schreiben oder bei Notfällen Zuhause Bescheid geben. Die Arbeit muss jedoch im Vordergrund stehen und Sie sollten sich nicht ablenken lassen. Der Chef darf ihren Computer zwar nicht ständig Überwachen, doch wenn das private Surfen ausdrücklich verboten ist, kann eine Abmahnung und im schlimmsten Fall sogar die Kündigung drohen. Generell sollten auch keine privaten Dokumente auf Ihrem Arbeitsrechner gespeichert werden. Das betrifft übrigens auch Passwörter.

1 Kommentar

  1. Sehr toller Artikel. Ich stimme zu, dass es mit dem Essen immer so eine Sache ist. Natürlich kann man zwischendurch mal einen kleinen Snack am Schreibtisch essen, aber das Mittagessen sollte man dann doch in die Küche verlegen.
    Dekoration am Arbeitsplatz finde ich generell schön und gerade Pflanzen verbessern die Atmosphäre. In meiner Firma wollen wir nun Mietpflanzen bestellen, diese werden dann auch von externen Leuten gepflegt und wir müssen uns nur um die Arbeit kümmern.

Beitrag kommentieren

Alle Beiträge zum Thema: Büroalltag

Navigate