Gestaltungsideen für karge Bürowände

Leistung, Motivation und Arbeitsatmosphäre im Büro sind auch von der Gestaltung des Arbeitsplatzes abhängig. Karge Bürowände bieten viele Möglichkeiten einer optischen Veränderung. Mit ansprechenden Farben, Bildern, Foto-Postern und begrünten Flächen lässt sich am Arbeitsplatz eine positive Atmosphäre schaffen.

Beliebte Deko-Elemente: Bilder und Wandtattoos

Wandtattoo im Büro
Ein künstlerisches Wandtattoo im Büro
Anstelle von kahlen, weiß gestrichenen Wänden, die das Wohlfühlen beeinträchtigen und für eine sterile Atmosphäre sorgen, wirken Tapeten ästhetisch, edel und individuell. Auf gewagte Experimente sollte bei der Gestaltung von Bürowänden zwar verzichtet werden, allerdings lassen sich mit Stofftapeten in Büroräumen Akzente setzen und weiße Wände stilvoll verschönern.

Tapeten für Bürowände gibt es ebenfalls in Leder- oder Metalloptik. Mit farbigen Wandtattoos werden Wände optisch aufgelockert. Die modernen Wand-Dekos gibt es in zahlreichen Motiven, Formen und Farben. Der Wandaufkleber ist ein beliebtes Dekoelement, das sich für jede Wand eignet und bei Bedarf leicht wieder entfernt und durch ein anderes Motiv ersetzt werden kann. Mit Wandtattoos werden farbige Akzente an weißen Wänden gesetzt oder in neutralen Farben gestaltete Bürowände stilvoll aufgewertet. Beispielsweise kann hier die Silhouette der Heimatstadt als schönes Motiv die Wand aufwerten.

Ansprechende Fotomotive für eine kreative Atmosphäre

Praktisch für jedes Büro geeignet sind Bilderleisten, die gleichzeitig eine zusätzliche Ablagefläche bieten. Der Arbeitsplatz wird mithilfe von Fotos, Postkarten und Bildern persönlicher gestaltet. Auf den Bilderleisten kommt jede Wanddekoration gut zur Geltung. Entsprechend dem jeweiligen Bedarf werden Bilderleisten schnell und einfach umdekoriert. Durch das Anbringen schlichter und schmaler Regalbretter können auch Büroordner platzsparend an der Wand untergebracht werden.

Fotos und Bilder an der Bürowand lassen den Raum lebendiger wirken und schaffen eine kreative Atmosphäre. In vielen Büros bringen die Mitarbeiter private Fotos mit, um damit ihren Arbeitsplatz individuell zu verschönern. Manche Firmen bevorzugen Bilder, die das Unternehmen und seine Produkte darstellen. Die Bilder sollten dabei weder zu detailreich noch verspielt sein, um die Ablenkungsgefahr zu vermeiden.

Foto-Poster in Bilderrahmen
Foto-Poster in einem Bilderrahmen
Hochwertige Bilder und ansprechende Fotomotive finden sich beispielsweise im Internet und können bei manchen Anbietern kostenfrei heruntergeladen werden (Pixabay).

Große und kleine Foto-Poster sind ebenfalls gut geeignet, um kahle Bürowände schnell und ohne Aufwand zu verschönern. Der Druck eines 60cm großen Fotos ist vergleichsweise günstig zu den Alternativen auf Acrylglas oder Alu-Dibond. Wir empfehlen jedoch, die Foto-Poster in großen Bilderrahmen mit Passepartout aufzuhängen, da die Foto-Poster hier erst richtig wirken. Auf diese Weise können die Wände aller Büroräume mit hochwertigen Bildern geschmückt werden.

Abhängig vom Unternehmen eignen sich klassische Motive oder Fotos, die mit schönen Landschaften, Stadtansichten oder motivierenden Fotomotiven für eine angenehme Stimmung sorgen.

6 kostenlose Wandbilder für Ihr Büro

Büromöbel-Experte schenkt Ihnen sechs Motive für ihre Bürowand! Diese Fotos habe ich selber erstellt und dürfen gerne als Leinwand oder als Fotoprint für Ihre Bürowände genutzt werden:

Hier können Sie sich alle Fotos in einem Zip-Archiv herunterladen: Download

Wichtige Hinweise zur Lizenz:
Sie dürfen die Fotos ausschließlich für die Wandgestaltung in Ihrem Unternehmen (Leinwand, Fotoprint, Alu-Dibond, Acryl) kostenlos nutzen.
Die Nutzung der Fotos für andere Zwecke wie die Nutzung in Katalogen, Prospekten oder ähnlichen Drucksachen, auf Webseiten oder in Social-Media-Portalen ist ohne Zustimmung des Autors ausdrücklich untersagt!

Welche Farben eignen sich zur Gestaltung von Bürowänden?

Die Wirkung der Farben auf das Wohlbefinden von Menschen wird häufig unterschätzt. Eigenschaften und Verhaltensweisen wie Kommunikation, Konzentration, klares Denken, Aggression und Lethargie werden durch die farbliche Gestaltung von Bürowänden stark beeinflusst. Farben transportieren unterschiedliche Botschaften:

  • Rot wirkt inspirierend, aktivierend
  • Gelb besitzt einen harmonischen, ausgleichenden Effekt
  • Blau fördert Konzentrationsfähigkeit und klares Denken
  • Grün senkt den Stress und gibt neue Perspektiven
  • Lila trägt zum inneren Gleichgewicht bei und sorgt für Inspiration
  • Weiß steht für klare Gedanken und Reinheit

Farbe ins Büro bringen
Bringen Sie farbe in Ihr Büro!
Foto: Safarbi.de / fotolia.com
Mit neutralen Farben wird der innere Frieden gefördert und das körperliche Wohlbefinden gesteigert. Bei der farblichen Gestaltung karger Bürowände sollten harmonische Farben gewählt werden, um eine ausgewogene Atmosphäre zu schaffen. Entscheidend für die Farbauswahl ist, ob in den Büroräumen konzentriert, kommunikativ oder kreativ gearbeitet wird. Allerdings wird die Farbwahrnehmung beim Menschen erst ab einer bestimmten Helligkeit aktiviert, worauf die natürlichen Lichtveränderungen, die im Laufe eines Tages entstehen, keinen Einfluss haben.

Den Unterschied zwischen langwelligem und kurzwelligem Licht gleicht das Gehirn aus. Farben werden deshalb in den Morgenstunden ebenso wie in der hellen Mittagssonne wahrgenommen und entsprechend zugeordnet. Im Büro ist eine effektive und gleichmäßige Beleuchtung allerdings wichtig, um den Mitarbeitern die Arbeit zu erleichtern und das Potential der Farbwirkung richtig auszuschöpfen.

Die Wirkung der Farben auf das Verhalten

Frische Farben im Büro – so wird es gemütlicher / Foto:
virtua73 / fotolia.com
Farben lenken das Verhalten von Menschen, ohne das ihnen diese Wirkung bewusst wird. In der Farbpsychologie wird davon ausgegangen, dass die Farbgestaltung der Büroräume und -wände ausschlaggebend für die Leistungsfähigkeit und –Bereitschaft sind. Auf der Welt existieren über siebzig Farbsysteme. Dazu zählen die CMYK oder Pantone-Systeme, die zur Gestaltung von Printmedien verwendet werden. RAL-Farben werden beim Anstreichen von Wänden eingesetzt.

Die Farbtöne gelb, blau und rot bilden als Primärfarben die Grundlagen für alle anderen Farbtöne. Durch die Beimischung eines hohen Weißanteils entstehen die Pastelltöne, die eine heitere und ruhige Wirkung besitzen und sich zur farblichen Gestaltung der Bürowände eignen. Raumproportionen können durch eine entsprechende Farbdominanz verändert werden. Eine Bürowand, die in einem warmen Orangeton gestrichen wird, wirkt näher als eine Wand in kühlem Weiß. Die Ansprüche an die farbliche Umgebung hängen ebenfalls von der Tätigkeit und dem Ziel ab.

Für die Wände einer Besprechungszone sollte deshalb eine andere Farbe gewählt werden als für die Gestaltung einer Ruhezone. Farben können sowohl positive (leistungssteigernde) und negative Wirkungen haben. Während Rot die Selbstsicherheit fördert und gegen Kopfschmerzen wirkt, hat die Farbe auch einen Einfluss auf Hyperaktivität und Bluthochdruck. Bürowände, die in Mischfarben mit Rot, Gelb und Braun gestrichen werden, sorgen für Energie und Entspannung und fördern gleichzeitig die Meditationsbereitschaft und die Nachdenklichkeit. Starke Rottöne sollten am Arbeitsplatz sparsam eingesetzt werden, da sie Aggressionen begünstigen können.

Allerdings wirken rote Elemente an der Bürowand, wie ein Gemälde in verschiedenen Rottönen, inspirierend und frisch. Grün gestrichene Wände fördern hingegen die Lethargie und besitzen einen ungünstigen Einfluss auf konzentriertes Arbeiten, Lernen und kreatives Denken.

Farbige Bürowände gegen Routine und Langeweile

Gegen Routine und tristen Büroalltag wirkt ein bisschen Farbe an der Wand. Allerdings sollte kein zu bunter Farbmix die Mitarbeiter von der Arbeit ablenken. Eine Hauptfarbe kann mit Weiß, beige und grau kombiniert werden. Mit der passenden farblichen Gestaltung können unterschiedliche Bereiche innerhalb einer Abteilung optisch voneinander abgegrenzt werden. Für die Wände des Eingangsbereichs empfehlen sich helle und freundliche Farben, die einen positiven Eindruck auf Besucher hinterlassen.

Die Wände der Pausenräume sollten sich farblich von den Bürowänden unterscheiden, damit eine Abwechslung zum konzentrierten Arbeiten geschaffen wird. Weiche und warme Farben wie Goldgelb und kräftiges Orange lassen große Büroräume optisch kleiner wirken. Dunkle Farben können Stimmung und Motivation negativ beeinflussen und sollten deshalb bei der Wandgestaltung in Büros nur sparsam verwendet werden.

Wandbegrünung im Büro

Bepflanzte Wände
Bepflanzte Wände
Die Gestaltung der Bürowände hat einen wichtigen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit und Motivation der Mitarbeiter, während die Farben gleichzeitig die Stimmung beeinflussen und sogar auf die Gesundheit wirken. Wände erfüllen in Büroräumen vor allem praktische Funktionen und müssen funktional, freundlich und zugleich anregend sein.

Tristes Weiß wird heute weitgehend von einer innovativen, kreativen Wandgestaltung abgelöst. Eine grüne Wand mit Pflanzen schafft eine gemütliche Atmosphäre am Arbeitsplatz und hat einen positiven Einfluss auf die körperliche und seelische Gesundheit aller Mitarbeiter. Zu einer grünen Bürowand zählen pflegeleichte Zimmerpflanzen, die in einem Hängesystem neben- und übereinander gepflanzt werden. Bei der Wandbegrünung muss die Größe der Räumlichkeiten berücksichtigt und Pflanzen, die auch für Allergiker geeignet sind, ausgewählt werden.

Eine Wandbegrünung kann ebenfalls aus aneinandergereihten Kästen bestehen, in denen Blumen mithilfe von Drahtgestellen gehalten werden. Außerdem können Pflanzen in großen, miteinander verschraubten Kunststoffplatten untergebracht werden. Vor dem Anbringen der grünen Wand wird der Untergrund vorbehandelt. Das Eindringen von Feuchtigkeit wird durch eine wasserdichte Schutzschicht, die gleichzeitig Schimmelbildung eindämmt, von der Bürowand ferngehalten. Zur Begrünung von Bürowänden eignen sich Pflanzen, die mit wenig Erde und Substrat auskommen. Innerhalb weniger Wochen wachsen die Grünpflanzen zu einem dichten grünen Teppich zusammen.

Die grüne Bürowand wird dabei zum entspannenden Blickfang im Büro. Die Pflanzen filtern Staub und andere Schadstoffe aus der trockenen Büroluft und geben gleichzeitig Feuchtigkeit ab. Mobile begrünte Wände lassen sich im Büro auch als Raumteiler einsetzen, wodurch Lärm und laute Geräusche vermindert werden. Bei der begrünten Bürowand entstehen neben den Anschaffungskosten auch Kosten für die regelmäßige Pflanzenpflege.

Moos sorgt für natürlichen Schallschutz

Mooswände
Mit Moos beflanzte Wände
Moos eignet sich ideal zur Begrünung von Bürowänden, da diese Pflanzen auch einen natürlichen Schallschutz aufbauen. Mooswände wirken modern und lassen sich mit wenig Aufwand gestalten. Das vielseitig einsetzbare Moos ist zur Begrünung ganzer Bürowände ebenso geeignet wie zur Verschönerung einzelner Teilbereiche.

Mit Moosbildern können an den Wänden großer und kleiner Büroräume ansprechende Akzente gesetzt werden. Als 100-prozentig natürliches Mittel wird das zur Begrünung verwendet Moos mithilfe eines speziellen Konservierungsverfahrens haltbar gemacht und kann danach als dauerhaftes Gestaltungselement, das weder Pflege noch Bewässerung benötigt, eingesetzt werden.

Für die Gestaltung karger Bürowände kommen unterschiedliche Moosarten infrage. Durch den Einsatz von Kugel-, Wald- und Islandmoos erhalten die Wände ein frisches, natürliches Erscheinungsbild. Zur Gestaltung von Bürotrennwänden ist Moos ebenso gut geeignet wie für die Gestaltung der Wände in Pausenräumen und anderen Ruhezonen.

Beitrag kommentieren

Alle Beiträge zum Thema: Büroalltag

Navigate