Diese Führungsfehler sollten Sie unbedingt vermeiden

Erfolgreich Führen

Führungsstil
Essentiell für den Erfolg: Der eigene Führungsstil

Damit ihr Unternehmen erfolgreich wird und bleibt, sollten Sie immer einen ausgeglichenen Führungsstil im Hinterkopf behalten. Mitarbeiter, die fest in die Unternehmensstruktur eingebunden sind, engagieren sich mehr für den Erfolg ihres Arbeitgebers.

Eine offene und ehrliche Kommunikation steht an erster Stelle. Geben Sie als Chef immer Rückmeldung an ihre Angestellten.

Egal ob Lob oder angebrachte Kritik, ihre Mitarbeiter möchten wissen, wie gut die erbrachte Arbeit war. Wichtig für zufriedene Mitarbeiter ist außerdem eine klare Verteilung der Aufgaben. Jeder hat ein klares Aufgabengebiet und braucht einen festen Ansprechpartner bei Fragen. Das erleichtert die Arbeit und beschleunigt den Aufgabenprozess.

Der Mix macht´s

Die Fachwelt unterscheidet grob drei unterschiedliche Führungsstile. Grundsätzlich gibt es nicht den perfekten Führungsstil. Jeder Unternehmer muss den perfekten Weg für sich und seine Mitarbeiter finden:

  • Der autoritäre Stil zeichnet sich durch genaue Arbeitsanweisungen vonseiten des Chefs aus. Sie als Vorgesetzter treffen alle Entscheidungen. Es gibt regelmäßige Kontrollen der Arbeitsergebnisse und Vorschläge oder Ideen der Mitarbeiter werden meist nicht bedacht.
  • Der demokratische Führungsstil bezieht die Angestellten bei vielen Entscheidungen mit ein. Die Mitarbeiter dürfen sich einbringen, haben größeren Handlungsspielraum, was die Kreativität fördert. Sie als Chef freuen sich über Rückmeldungen, Kritik und Vorschläge und versuchen diese auch umzusetzen. Dieser Führungsstil schafft Vertrauen zwischen Chefetage und Angestellten.
  • Beim Laissez-faire Stil haben die Mitarbeiter meist ganz freie Hand, wie sie ihr Ziel erreichen. Sie stellen eine Aufgabe und halten sich dann möglichst bedeckt im Hintergrund. Ihre Mitarbeiter können alleine entscheiden, wie sie das Problem angehen und lösen.

 

Wie schon erwähnt, ist sicherlich ein Mix aus allen drei die beste Möglichkeit, ihr Unternehmen langfristig erfolgreich zu machen. Sie müssen einen eignen Führungsstil entwickeln, der ihr Unternehmen weiterbringt und erfolgreich macht.

Führungsfehler vermeiden – Ehrlich, klar & eindeutig

Mitarbeiterführung
Motivieren Sie, damit kein Mitarbeiter auf der Strecke bleibt.

Oftmals entscheidet die Zufriedenheit der Mitarbeiter über den Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens. Entscheiden Sie als Unternehmensleiter ehrlich, klar, eindeutig, respektvoll und vor allem fair. Welcher Führungsstil der Beste für ihr Unternehmen ist, kommt auf unterschiedliche Faktoren an und kann sich auch von Mitarbeiter zu Mitarbeiter unterscheiden. Sie müssen in der Situation erkennen, wie viel Führung der jeweilige Mitarbeiter gerade braucht.

Immer wieder passieren jedoch die gleichen Fehler, was zu Demotivation der Angestellten führen kann. Deshalb treffen Sie Entscheidungen möglichst zeitnah und schieben Probleme nicht lange vor sich her. Reden Sie Klartext und machen verbindliche und konsequente Aussagen, auf die sich ihre Mitarbeiter verlassen können. So enttäuschen Sie keine Erwartungen und sind glaubwürdig in ihren Entscheidungen.

Kommt ein Angestellter mit Fragen oder Problemen auf Sie zu, nehmen Sie sich Zeit und hören sich die Sorgen an. Oftmals ergeben sich aus solchen direkten Gesprächen neue Ideen oder Verbesserungen im Arbeitsablauf. Geben Sie ihren Mitarbeitern genügend Freiräume und vertrauen Sie auf das Können ihrer Angestellten. Natürlich können Fehler passieren, sogar Ihnen als Chef, deshalb akzeptieren Sie auch die Fehler ihrer Mitarbeiter. In offenen Gesprächen geben Sie Rückmeldung.

Transparente Strukturen

Damit sich ihre Mitarbeiter mit dem Unternehmen identifizieren, sind offene, transparente Strukturen notwendig. Vor allem die Gehaltsstruktur muss stimmig sein und für jeden offensichtlich. Niemand soll sich ungerecht behandelt fühlen, deshalb ist die Offenlegung der unterschiedlichen Gehälter und Anforderungen wichtig. Damit ein Mitarbeiter aufsteigen kann, müssen Sie ihn Fördern und durch Weiterbildungsmaßnahmen anspornen. Wenn Sie Beförderungen innerhalb ihres Unternehmens ausschreiben, halten Sie gut qualifizierte Mitarbeiter im Betrieb.

Beitrag kommentieren

Alle Beiträge zum Thema: Büroalltag

Navigate