Schreibtisch: Antike Modelle im Büro einsetzen

Bildquelle: flickr.com/photos/thelivingroominkenmore/

Jeder weiß, dass persönlicher Stil auch beim Ambiente eine Art Visitenkarte des eigenen Charakters ist. Umso wichtiger ist die Gestaltung von Räumen, in denen man Kunden oder Geschäftspartner empfängt, wie beispielsweise dem Büro.

Die Wahl des passenden Schreibtisches

Der zentrale Punkt eines Büros ist fast immer der Schreibtisch. Hier wird gearbeitet, hier werden Entscheidungen getroffen, die Post wird bearbeitet und vertrauliche wie hochbrisante Geschäftsgespräche finden an ihm statt. Mit der Wahl des richtigen Schreibtisches, der den eigenen Stil betont und dabei zweckdienlich und praktisch ist, sollte jede Büroausstattung beginnen. Dabei ist die Auswahl groß, denn zwischen modernem Design in puristischer Optik und verspieltem alten Barock-Sekretär gibt es ein breitgefächertes Angebot an Materialien, Kombinationen (wie Eck-Schreibtischen, Schreibtischen mit PC-Tastaturauszügen sowie kompletten Anbauprogrammen um den Schreibtisch herum) und Stilrichtungen.

Repräsentative Schreibtische

Großer Beliebtheit erfreuten sich schon immer Antiquitäten. Und gerade ein antiker Schreibtisch setzt das eigene Arbeitszimmer aufs Trefflichste in Szene, denn die hierfür meistens verwendeten, edlen Hölzer wie Kirschbaum, Nussbaum oder Mahagoni strahlen nicht nur Wärme und Eleganz aus, sie vermitteln auch den Hauch von Luxus und Hochwertigkeit als deutlichen Kontrast zur „Geiz-ist-geil“ Mentalität und Plastikgesellschaft. Die Verspieltheit eines Chippendale-Schreibtisches, die den Raum beherrschende Dominanz eines ausladenden Barock-Schreibtisches oder die vornehme Eleganz eines Jugendstil-Sekretärs: Ein antiker Schreibtisch setzt klare stilistische Akzente und hebt sich wohltuend von massengefertigten Industriebüromöbeln ab. Ihre solide Verarbeitung und Robustheit garantieren zudem lange Freude an den kostbaren Antiquitäten.

Wo finde ich „meinen“ antiken Schreibtisch?

In Zeiten des Internets lassen sich auch Antiquitäten schnell finden – zahlreiche Händler haben ihr Angebot online gestellt und bieten nicht nur historische Schreibmöbel, sondern auch hochwertig gefertigte Repliken von gängigem Stilmöbel an. Fachkundige Beratung zu Stilkombinationen wie zur Pflege des Holzes sind ebenso selbstverständlich wie im guten Fachhandel „vor Ort“. Wichtig ist, neben dem eigenen Geschmack, immer auch die Größe des Büros, in dem der antike Schreibtisch stehen soll. Ein zu wuchtiges Möbel in einem kleinen Raum wirkt erdrückend, und ein zu zierliches Stück verliert sich in einem Ballsaal. Auch hier gilt also der Grundsatz wie bei jeder Raumeinrichtung: richtig zur Geltung kommt ein antiker Schreibtisch, hat er den passenden Raum dazu.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Beitrag kommentieren

Alle Beiträge zum Thema: Büroalltag

Navigate