Warum der Bodenbelag in Ihrem Büro wichtig ist

Modernes Office mit unterschieldichen Bodenbelägen
Modernes Office mit unterschieldichen Bodenbelägen

Nicht nur die Büroeinrichtung, Schreibtisch und Bürostuhl müssen gut durchdacht sein, auch bei der Auswahl des besten Bodenbelags für ihr Büro sollten Sie nichts überstürzen. Je nachdem, welchen Anforderungen und Belastungen der Fußboden ausgesetzt ist, können Sie sich zwischen verschiedenen Alternativen entscheiden.

Natürlich soll der Bodenbelag lange halten und muss belastbar sein. Nasse Schuhe, Dreck wie Sand oder im Winter Salz, Bürostuhlrollen oder schwere Schränke sind nur ein paar Beispiele, was der Fußboden tagtäglich aushalten muss. Er soll nicht nur zu Beginn modern sein und schön aussehen, sondern auch nach einigen Jahren noch ansehnlich sein.

Damit der Boden lange gut aussieht, muss er einfach und gründlich zu reinigen sein, was ein wichtiger Aspekt ist.

Laminat oder Parkett?

Sehr beliebt in privaten Haushalten ist Laminat. Durch ein einfaches Klicksystem können sogar ungeübte Heimwerker den neuen Fußboden mit ein bisschen Geschick selbst im Zimmer verlegen. Natürlich können Sie Laminat auch im Bodenbereich von Geschäften oder im Büro einsetzen.

Das Holzimitat ist billiger als richtiges Parkett, wirkt aber optisch meist genauso schön. Sie können Laminat in Tropenholzoptik wählen, ohne dass dafür die gefährdeten Bäume im Regenwald gefällt werden müssen. Laminat ist pflegeleicht und kann mit einem feuchten Lappen gereinigt werden.

Bei der Auswahl des geeigneten Laminats müssen Sie auf eine hochwertige Qualität achten. Billiges Laminat kann schnell durch Bürostühle verkratzen. Trotzdem sollten Sie unter Tischen und Stühlen spezielle Schutzmatten verwenden, damit das Laminat lange schön aussieht.

Echtes Parkett ist teurer, jedoch können Sie bei tieferen Kratzern oder wenn der Bodenbelag nicht mehr gut aussieht, diesen abschleifen und versiegeln lassen. Jetzt sieht der Parkettfußboden wieder wie neu aus. Egal, ob Laminat oder Parkett, Holz am Fußboden wirkt warm, freundlich, hochwertig und Sie haben eine gute Wahl getroffen.

Alternativen: Fliesen oder PVC

Alternativ zu Laminat können Sie Fliesen im Büro verlegen lassen. Besonders wenn Sauberkeit in ihrem Betrieb eine wichtige Rolle spielt, sollten Sie sich für diesen Bodenbelag entscheiden. Durch die glatte Oberfläche können Fliesen sehr gründlich ohne und großen Aufwand gereinigt werden. Leider wirken Fliesen durch ihre harte Oberfläche oftmals kalt und steril. Wählen Sie am besten keine ganz weißen Fliesen, sondern in einem hellen freundlichen Farbton.

Polyvinylchlorid, kurz PVC ist ein beliebter Fußboden im Bereich Küche oder Badezimmer. Der Kunststoffbodenbelag ist belastbar und hygienisch. PVC lässt sich gut färben und somit können Sie aus einer Vielzahl an alternativen Farben und Mustern wählen. Für die Büroräume sollten Sie keine zu großen Muster auswählen. Ein heller Farbton wirkt freundlich.

Jedoch hat Weich-PVC ein paar Nachteile. So hält der Boden nur bedingt hohe Temperaturen aus und es dürfen keine scharfen Putzmittel zur Reinigung verwendet werden, diese können den Bodenbelag ernsthaft beschädigen. Grundsätzlich sind Fliesen und PVC eine gute Alternative, wenn Sie ihre Böden immer gut sauber halten müssen. Achten Sie auf freundliche Farben und ruhige Muster bei der Auswahl.

Der Liebling: Teppichboden

Zu den beliebtesten Bodenbelägen zählt sicherlich der Teppichboden. Er strahlt Wärme aus, schluckt die lauten Geräusche des Büroalltags und Staub fängt sich in ihm und fliegt nicht im Raum umher. Natürlich hat Teppich als Bodenbelag nicht nur Vorteile. So sollten Sie bereits bei der Auswahl auf einen dunklen Farbton achten, da sonst Dreck und Verschmutzungen den Boden schnell unansehnlich werden lassen.

Entscheiden Sie sich für einen antistatischen Teppich ohne große Schlingen und einer geringen Dicke. Sonst kann es zu Problemen mit den Bürostühlen und deren Rollen kommen. Druckstellen durch Bürostühle, Tische oder Schränke lassen sich aber im Teppichboden nur schwer vermeiden. Besonders wenn Sie die Ordnung im Büro umstellen, sind die Druckstellen zu sehen.

Im Vergleich mit den anderen Alternativen lässt sich Teppichboden aber schwerer reinigen. Klar: Mithilfe eines Staubsaugers können loser Staub und Schmutz entfernt werden – aber das langt selten. Denn hat man hartnäckige Flecken auf dem Boden, muss eine professionelle Teppichreinigung her. Grundsätzlich müssen alle Bodenbeläge im Büro regelmäßig gereinigt werden. Das erhöht einerseits die Lebensdauer und lässt diesen lange schön aussehen.

Photo by K2 Space

Beitrag kommentieren

Alle Beiträge zum Thema: Büroalltag

Navigate