Rebekka Kloppe

11 Posts Back Home

Schwanger – wann sag ich´s dem Chef?

Wer schwanger ist, sagt dies meist zuerst seinem Partner. Aber schon danach kommt die Frage: Wen informiere ich als nächstes und wann? Vor allem der Arbeitgeber scheint für manche Frauen wie eine große Herausforderung. Schließlich kommen auf ihn auf Grund der Schwangerschaft auch ein paar organisatorische Aufgaben zu. Wann und wie Sie Ihrem Chef am besten sagen, dass Sie schwanger sind, erfahren Sie in diesem Artikel.

Laptop oder Desktop-PC für das Homeoffice?

Notebooks wurden in den letzten Jahren immer leichter und portabler. Das sind gute Nachrichten für all jene, die auch außerhalb des Büros arbeiten möchten. Zudem verfügen nunmehr selbst Mittelklassemodelle über ausreichend Leistung, sodass auch anspruchsvollere Office- und Grafikprogramme mühelos auf den Geräten ausgeführt werden können.

Karneval am Arbeitsplatz – Das sollten Sie im Büro beachten

Helau! Jeder Mensch weiß genau, was das bedeutet. Die Faschingszeit ist wieder da! Was bei vielen für Jubelstürme sorgt und eine eigene Jahreszeit einläutet, lässt andere wiederum völlig kalt und unberührt.
Wir klären heute, was man zur Faschingszeit im Büro darf und was nicht.

Großraumbüro: Vor- und Nachteile – Das sollten Sie wissen

Das Großraumbüro ist in der heutigen Zeit längst keine Seltenheit mehr: Überall in Deutschland teilen sich Angestellte einen gemeinsamen Raum, in dem sie teilweise selbstständig, aber häufig auch im Team arbeiten. Für Unternehmer stellt sich diesbezüglich die Frage, wann es sinnvoll ist, ein Großraumbüro einzurichten. Im heutigen Beitrag wollen wir diese Frage klären.

Arbeitszeugnis stellen: Checkliste

Als Zeugnis wird ganz allgemein die Leistungsbeurteilung in dem jeweiligen Lebensbereich bezeichnet. Das Spektrum an verschiedenartigen Zeugnissen reicht vom Schulzeugnis über das Kirchenzeugnis, das seemännische Befähigungszeugnis oder das Gesundheitszeugnis bis hin zum Arbeitszeugnis.

Motivation im Job

In vielen Büros hängen lustige Bilder zum Thema Arbeitsalltag, die zwar in der Regel übertrieben sind, aber wie so oft einen wahren Kern aufweisen. Eine der anschaulichsten Grafiken lässt skizzenhaft einen Angestellten durch die Wochentage wandern, wobei dieser sich am Montag als ausgebranntes Wrack in die Arbeit schleppt und am Freitag, vor dem Wochenende also, vital und kraftstrotzend das Büro verlässt.

Navigate