Rückengesundheit: Mitwachsende Möbel für Kinder und Jugendliche

7 cm wachsen Kinder pro Jahr im Durchschnitt, aber jährlich neue Möbel anzuschaffen kostet viel Geld. Gerade bei Kindern, deren Wirbelsäule sich im Schulalter noch weiterentwickelt und zunehmend unbeweglicher wird, sollten Sie auf ergonomische Sitzmöglichkeiten achten. Nur so können Fehlstellungen, die nur schwer zu korrigieren sind, vermieden werden.

Tipps gegen trockene Augen im Büro

Die Bildschirmarbeit als zentraler Bestandteil im Beruf befindet sich zweifellos auf dem Vormarsch. Dementsprechend stellt es kaum eine Überraschung dar, dass der Zusammenhang zwischen Augentrockenheit und Büroarbeit mit einer eigenen Bezeichnung versehen wurde. Das sogenannte „Office-Eye-Syndrom“, was übersetzt Büroaugen-Syndrom bedeutet, bildet vielmehr die Regel als die Ausnahme.

fisi

Sichere Passwörter generieren – Anleitung für den Büroalltag

Tagtäglich werden wir mit Passwörtern konfrontiert. Beim Einloggen in unser Windowskonto, beim Abrufen unserer E-Mail-Konten, bei Facebook, Twitter und weiteren sozialen Netzwerken, in der Firma, zuhause, bei fast jeder Online-Aktivität und auch bei manchen Offline-Aktivitäten. Für jeden Account benötigen wir ein sicheres Passwort, das wir uns merken können und das trotzdem nicht leicht zu erraten sein sollte.

Coworking - Vor- und Nachteile des neuen Bürotrends. / Foto: mooshny / fotolia.com

Die besten Apps für den Büroalltag

Im Büro stehen jeden Tag Hunderte von Aufgaben an, wobei nicht alle mit Standardlösungen aus dem Hause Microsoft oder Apple gemeistert werden können. Hier und da benötigt man ganz einfach eine individuelle oder simple Lösung, um dem Chaos des Arbeitsalltags souverän Herr zu werden. Doch welche Tools sollten auf keinem Bürorechner oder Smartphone fehlen und welche Gadgets erhöhen die Produktivität wirklich?

Das Notebook überzeugt in puncto Setup und für alle jene, die keinen Kabelsalat im stylishen Homeoffice haben möchten, ist das Notebook eindeutig die bessere Wahl. / Foto: puhhha / fotolia.com / Foto: undrey / fotolia.com

Effizientes und effektives Arbeiten mit E-Mails

Richtig eingesetzt sind E-Mails gerade im beruflichen Alltag ein wertvolles Kommunikationsmittel. Viele fühlen sich jedoch überwältigt von der Menge der Nachrichten, die sie jeden Tag erhalten. Wenige Tage offline genügen mitunter um mehr unbeantwortete Nachrichten im E-Mail-Postfach zu sammeln, als mit einem normalen Tagespensum zu bewältigen sind. Der außer Kontrolle geratene Posteingang ist eine Motivationsbremse und hemmt die Produktivität. Dabei ist man der Nachrichtenflut keineswegs hilflos ausgeliefert. Mit wenigen einfachen Maßnahmen können Sie Ihre E-Mails organisieren, eingehende Nachrichten effektiv kontrollieren und überflüssige Mails reduzieren.

Im Büro telefonieren

Tipps für cleveres Telefonieren

Um den persönlichen Kundenkontakt herzustellen und aufrechtzuerhalten, bleibt das Telefon weiter das allerstärkste Medium. Am Telefon vermittelt ein Unternehmen seinen Stil. Hier findet oft der Erstkontakt zum Kunden statt. Der Kunde gewinnt seinen ersten persönlichen Eindruck von den Mitarbeitern. Dieser wiederum entscheidet darüber, wie sich der weitere Kontakt entwickelt.

Kollege riecht stark

Was tun wenn ein Kollege / eine Kollegin unangenehm riecht?

Gerade im Sommer transpirieren Menschen mehr als im Winter. Und nicht immer helfen Deodorant und Co dabei, unangenehme Körpergerüche zu überdecken. Doch nicht nur Schweiß kann einen Menschen unangenehm müffeln lassen. Auch starke Essensgerüche, ungewaschene Kleidung und teils auch Krankheiten können dafür sorgen, dass der Kollege ständig von einem penetranten Geruch umnebelt wird.

Und um dann nicht nur aus Zwang irgendwelche unpersönlichen und langweiligen Dinge zu verschenken, können diverse Teamevents eine gute Idee sein.

Firmenfeier – Do´s and Don´ts

Einige Wochen vor einer Firmenfeier, zum Beispiel an Weihnachten, schickt das Unternehmen seinen Mitarbeitern eine Einladung. Sie kann in einem Restaurant, auf einer Bowlingbahn oder auch in der hauseigenen Kantine stattfinden. Auch wenn eine solche Feier zumeist ein positiver Anlass ist, gilt es einige Punkte zu beachten, damit sie nicht zu einem Desaster wird. Denn nicht selten wird hierbei auch Alkohol getrunken, der die Hemmschwelle bekanntermaßen bei vielen Menschen sinken lässt. Es gibt in beruflicher Hinsicht nichts Schlimmeres als am nächsten Tag von den Kollegen berichtet zu bekommen, welche peinlichen Dinge alle getan wurden.

Navigate